Blogger Event: Uups-Momente mit lights by TENA

Schwanger sein bedeutet nicht nur, sein Fitnessprogramm anzupassen, da der Puls viel schneller hochgeht, was für das Baby bei zu starker Belastung alles andere als gut sein kann sondern auch, den Fokus auf andere Bereiche des Körper zu legen. War es vorher wichtig, straffe Beine und definierte Arme zu haben, so verlagert sich in der Schwangerschaft sowie vor allem nach der Geburt das Ziel von äußerlichen Dingen auf nicht so offensichtliches, wie bspw. den Beckenboden bzw. die Core Muskulatur. Denn durch die Geburt und Schwangerschaft wird der Beckenboden ganz besonderen Belastungen ausgesetzt. Das Rückbilden und das Training des Beckenbodens/Core ist daher besonders wichtig, um dem typischen „Problem“ Blasenschwäche entgegenzutreten.

D

D

Auch wenn man hier durch gezielte Workouts und Kräftigungsübungen viel machen kann, so gibt es doch im Leben jeder Frau diese kleinen „Uups-Momente“. Husten, Niesen oder Springen – ihr kennt das 😉 . Natürlich kein Thema über das die Mehrheit der Mädels da draußen gerne spricht, doch es gehört eben dazu und ist absolut nichts ungewöhnliches – darüber zu sprechen ist daher ganz normal und nichts, wofür man sich schämen muss.

D

 

Anfang Mai habe ich mich daher mit 5 weiteren Bloggerinnen in Frankfurt zu einem Event von lights by TENA getroffen und wir haben uns über das Thema informiert, die neuen Produkte von lights by TENA kennenlernen dürfen und neben informativen Gesprächen und Produkttests durften wir mit BEckenbodenexpertin Anette Alvaredo noch ein Core-Workout für den Beckenboden machen. Nach meiner längeren Sportpause hat mich das ganz schön gefordert!

D

D

Insbesondere habe ich mich gefreut meine Bloggerkollegin Julia von Julie Feels Good wiederzusehen.

Ich bin froh, dass ich mich nun bereits vor der Geburt meines Kindes mit dem Thema intensiver beschäftige. Obwohl ich beispielsweise beim Seilspringen im CrossFit bereits erste Probleme mit dem Beckenboden-Anspannen hatte, habe ich das Thema bisher ehrlich gesagt nicht sooo ernst genommen.

Wie trainiere ich denn den Beckenboden nun am besten?

Letztlich kann der Beckenboden und die dazugehörigen Muskeln wie alle anderen Musken im Körper ganz gezielt trainiert werden. Hierzu eignen sich beispielsweise die für lights by TENA entwickelten Core-Workouts von Physiotherapeutin und Beckenboden-Expertin Anette Alvaredo. Neben dem positiven Effekt bei einer schwache Blase wirst du sicherlich merken, dass sich insgesamt deine Haltung und dein Wohlbefindet verbessert. Das Tolle ist: Vorkenntnisse oder Sportlichkeit ist absolut nicht notwendig – jede kann einfach anfangen und die einfach zu erlernenden Übungen durchführen. Welche Übungen das sind, kannst du auf www.lights-by-tena.de herausfinden. Dort steht dir auch eine Gratis-App („My-bbf“-App) für iPhone und Android-Geräte zum Download zur Verfügung.
D
D

D

Lights by TENA, falls es mal zu einem Uups-Moment kommt!

Trotz allem Trainings, wird es immer mal wieder Situationen geben, in denen man sich als Frau auf eine kleine Unterstüzung freut, um frisch und sicher durch den Tag zu kommen.

Die Produkte von Lights by TENA helfen uns Frauen genau dabei. Sie sind dünn, ähnlich einer Slipeinlage und bestens dafür geeignet Flüssigkeit schnell vom Körper wegzuleiten und sicher zu verschließen, damit man sich trocken und sauber fühlt. Die Passform ist unauffällig, so dass gar niemand merken wird, dass man ein wenig „Unterstützung“ bei sich hat. Der Unterschied zu normalen Slipeinlagen liegt an der Saugfähigkeit, die man dem Produkt auf den ersten Blick nicht ansieht, doch unser Produkttest vor Ort hat gezeigt, dass die Slipeinlage in ihrem Kern dank FeelFresh Technology genug Flüssigkeit aufnehmen kann und im Anschluss keine Gerüche abgibt. Das Tollste ist: Ihr könnt die neuen Lights by TENA kostenlos selbst ausprobieren, in dem ihr Euch einfach hier Gratisproben anfordert und Euch von dem Produkt überzeugt.

D

D

D

Es gibt noch ein super Video von dem Event. Hier könnt ihr auch hinter die Kulissen schauen und sehen, wie viel Spaß wir 6 Bloggerinnen mit Anette Alvaredo und dem Team von Lights by TENA hatten.

D

D

Der Beitrag erfolgte in freundlicher Kooperation mit Lights by TENA. Ich bedanke mich für das tolle Event und die tolle Zusammenarbeit. #sponsored 

Mein Outfit zum Nachstylen:

Top – PUMA

Pants – manguun Sport by Galeria Kaufhof

Merken

Merken

Merken

Merken

Email this to someonePrint this pageTweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+

6 comments on “Blogger Event: Uups-Momente mit lights by TENA

    1. Danke dir, meine Liebe <3

      Die übungen findest du teilweise super gut erklärt von Anette auf der Website. Aber nach meiner Schwangerschaft werde ich sicherlich auch einige mal detaillierter auf dem Blog vorstellen :).

      Viele liebe Grüße
      Steph

  1. So ein schönes Video und ein tolles Event!
    Ja der liebe Beckenboden…ich kann da aktuell ein Lied von Singen und bin froh, dass ich mich doch zu einem Rückbildungskurs entschieden habe – auch wenn ich mir bei vielen Bewegungen und Übungen dämlich vorkomme!

    Auch die App habe ich mir runtergeladen und finde sie richtig gut! Eine tolle Idee solch eine App überhaupt anzubieten!
    Liebe Grüße
    Jenny

    1. Liebe Jenny, freut mich sehr, dass dir der Beitrag und die App gefällt! Ich wünsche dir viel spaß und Erfolg bei der Rückbildung!!

      Du packst das!

      LG
      Steph

  2. Liebe Steph, nun nachdem mein Beitrag von dem tollen Event auch endlich online ist, habe ich mir endlich auch deinen Blogpost dazu richtig angeschaut und durchgelesen. Schön ist er geworden 🙂 Liebe Grüße aus Dresden, die Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.