Fit Food Friday: Eier mit grüner Sauce und Kartoffeln

Endlich wird es frühlingshaft und das heißt, es wachsen wieder jede Menge leckere Kräuter. Da ich aus der Nähe von Frankfurt bin, gehört für mich zum Frühling vor allem auch die bekannte „Frankfurter Grie Soß'“ – Frankfurter Grüne Sauce. Das Gericht ist super erfrischend, lecker und sättigend und gab es bei mir diese Woche das erste Mal dieses Jahr. Damit ihr auch in den Genuss kommt, könnt ihr es nun nachkochen. Mit hartgekochten Eiern und Kartoffeln dazu bietet es super Makros und ist bestens geeignet für die Vegetarier unter Euch.

Zutaten für 4 Portionen:

1 Packung frische Kräuter für Grüne Sauce (bekommt man in unserer Region beim Bauer des Vertrauens oder mittlerweile auch bei allen Supermärkten)

50 Gramm Essiggurken und ca. 50 Gramm Gurkenflüssigkeit

1 kleine Zwiebel

150 Gramm Saure Sahne

250 Gramm Joghurt

2 TL Senf

3 EL weißer Balsamicoessig

Salz, Zucker, Pfeffer

Kartoffeln (Menge nach Belieben – wir haben ca. 800 gr gekocht und davon zweimal gegessen)

Eier (hartgekocht, Anzahl entscheidet ihr ebenfalls selbst; ich esse meist so 2 Eier pro Portion)

Zubereitung:

Bevor ihr Euch an die Zubereitung der Sauce macht, empfehle ich Euch bereits die Kartoffeln und die Eier zu kochen, denn während diese Garen, könnt ihr in aller Ruhe die Sauce zubereiten.

Am Anfang heißt es erstmal Kräuter hacken, hacken, hacken oder -wenn man eine gute Küchenmaschine hat – dann 10-20 Sekunden häkseln lassen. 😉

Die Kräuter sollten schön fein sein, genauso wie die Zwiebel und die Essiggurken. In meinem Thermomix habe ich das ganze 2x 10 Sekunden auf der Stufe 6 kleingehakt.

Danach gebt ihr alle weiteren Zutaten bis auf Kartoffeln und Eier dazu und vermengt alles gründlich bis eine schöne grüne Sauce entsteht.Ich mixe es dann manchmal im Thermomix nochmal auf der Stufe 7 durch, wenn ich es ganz fein mag. Kommt ein bisschen auf meinen Geschmack an diesem Tag an.

Sobald die Eier gar sind werden diese abgeschreckt und gepellt.

 

Am Ende müsste ihr nur die warmen Kartoffeln mit den hartgekochten Eiern anrichten und die kalte grüne Sauce kommt darüber. Ja die Sauce bleibt kalt und ist deswegen auch so erfrischen. Ich zermansche ganz ladylike immer die Kartoffeln mit der Sauce, weil es so für mich am besten schmeckt.

Viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen!

 

 

 

 

Email this to someonePrint this pageTweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.