Fit Food Friday: Fitness Moussaka (Low Carb)

Ich liebe ja deftiges Essen. Fettige Saucen, extra Käse, doppelte Pastaportion! Ja immer her damit. Beim Griechen gibt es da auch allerlei Leckereien, die man sich gönnen kann. Sie sprengen leider fast alle ruckizucki das Kalorienkonto. Eins meiner Lieblingsgerichte ist Moussaka und die hat es leider in sich. Je nach  Zubereitungart hat 1 Portion der griechischen Lasagneversion ab 900-1000 kcal aufwärts mit einem deftigen Fettgehalt. Der Grund ist fettiges Hackfleisch, Bechamélsauce und Käse. Da ich momentan ja noch etwas am Abspecken bin, aber auf solche Leckereien nicht verzichten mag, habe ich mal rumprobiert und nun eine Fitness-Version kreiert, die mir echt super lecker geschmeckt hat! Es ist etwas zeitaufwendiger, da man das Gemüse noch vorbearbeiten muss. Doch es lohnt sich!

D

MoussakaD

Zutaten für 4 Portionen (eine Auflaufform, wie oben abgebildet):

  • 1 Aubergine
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 150 Gramm würziger Käse (z.B. Gruyere, Bergkäse & Co.) – gerieben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • etwas Olivenöl zum Andünsten
  • ca. 500 Gramm Rindertartar
  • 1 EL Gemüsebrühenpulver
  • 2 Dosen stückige Tomaten (entspricht 800 Gramm)
  • 360 Gramm Feta light (9% Fett) – zB zwei Packungen Salakis à 180 Gramm
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprikapulver)

Zubereitung:

Wie bei fast allen meiner Rezepte gilt: Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft.

Nun schneidest du die Auberginen und Zucchini in ca. 0,5 -1 cm dicke Scheiben. Du legst sie nebeneinander (zB auf ein Backblech) und salzt alle Scheiben kräftig. Dadurch wird dem Gemüse Wasser entzogen. Ich hatte es für ca. 25 Minuten gemacht. Würde dir aber raten, es wirklich frühzeitig zu machen (ruhig 45 Minuten vorher). Es sammelt sich sonst noch viel Wasser im Moussaka.

D

Auberginen und Zucchini

D

Während das Gemüse entwässert, kannst du bereits in einer großen Pfanne/Topf das Fleisch zubereiten. Dafür hackst du die Zwiebel und den Knoblauch fein und dünstest beides in einem Schuss Olivenöl für ein paar wenige Minuten an. Nun gibst du das Rindertartar dazu und brätst es mit an. Wenn alles durch ist, gibst du die beiden Dosen stückige Tomaten, die Gewürze und die Gemüsebrühe dazu. Schütte nun noch rund 150 ml Wasser dazu. Das Ganze lässt du nun ca. 20-30 Minuten bei niedriger Hitze köcheln.

Nun kannst du noch den Feta abtropfen lassen und zerbröseln. Sollte der Bergkäse noch nicht gerieben sein, dann kannst du ihn jetzt klein reiben oder mit einem Messer ganz klein würfeln.

Wenn dein Fleisch fertig ist, dann stelle die Temperatur ganz runter und mach einen Deckel drauf. Das Fleisch kann noch etwas Durchziehen während du dein Gemüse weiter vorbereitest.  Nun kannst du deine Auberginen und die Zucchini mit einem Küchentuch abtupfen. Sie sollten möglichst „trocken“ sein. Danach pinselst du sie mit etwas Olivenöl ein und gibst sie auf einem Backblech für ca. 20 Minuten in den Ofen. Bitte wenig Olivenöl verwenden. Wir wollen uns nicht die ganzen Nährwerte des Fitness Moussaka kaputt machen, weil das Gemüse in Öl schwimmt. Wenn das Gemüse nach 20 Minuten fertig ist, kann du es nun als erste Schicht in die Auflaufform einfüllen.

D

Schichten

D

Nun gibst du eine Schicht von der Fleischmasse darauf und gibst danach einen Teil der Feta-Brösel drauf.

D

Moussaka

D

Das Ganze wiederholst du mehrmals bis deine Auflaufform voll ist. Es kommen ca. 3 Schichten heraus. Den Abschluss machst du mit Feta und gibst dann deinen Bergkäse als letztes Topping obendrauf.

Nun muss alles für 45 Minuten in den Backofen!

D

Moussaka

D

Es sieht zwar auf dem Teller nicht so schön aus, aber es schmeckt super würzig. Vertreibt in der Diät Heißhunger auf Salziges und Deftiges!

D

Moussaka

D

Nährwerte für 1 Portion (1/4 der Auflaufform):

Viel Spaß beim Nachkochen und Essen!! Es schmeckt übrigens fast noch besser, wenn ihr es vorkocht und erst am nächsten Tag esst/aufwärmt. Wie bei einer guten Lasagne auch 😉 .

D

Email this to someonePrint this pageTweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+

4 comments on “Fit Food Friday: Fitness Moussaka (Low Carb)

  1. Wow <3 Vielen lieben Dank für das Rezept. Hatte ja bereits gesagt ich liebe Moussaka auch total und freue mich jetzt eine Leichtere Alternative auszuprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.