Persönliche Weiterentwicklung – was ist das und was bringt es dir?

Persönliche Weiterentwicklung – was ist das und was bringt es dir?

Alle Welt spricht von Persönlicher Weiterentwicklung oder Persönlichkeitsentwicklung. Doch was steckt wirklich dahinter? Was ist das und was bringt es dir für dein Leben? Warum ist es so wichtig und wie kann es dir helfen, deine Ziele zu erreichen?

“Persönliche Weiterentwicklung” hört man an jeder Ecke. Doch viele wissen gar nicht, was damit genau gemeint ist. Beziehungsweise werden hierunter oft ganz unterschiedliche Dinge verstanden. 

Viele Menschen verstehen unter persönlicher Weiterentwicklung den Trend, sich dauerhaft selbst zu optimieren und immer besser und besser zu werden. Immer einen Schritt weiter, immer ein größeres Ziel, immer effizienter sein und den Tag bestmöglichst ausnutzen!

Ich sehe diesen “Trend” etwas kritisch und persönliche Weiterentwicklung bzw. Persönlichkeitsentwicklung, wie es auch oft genannt ist für mich mehr, als immer nur besser, weiter, schneller, größer usw. 

Persönliche Weiterentwicklung ist in meinen Augen, wenn Kopf, Geist und Herz zusammenpassen – d.h. eine Kohärenz ergeben. Dabei verbindest du dich mit einer Einzigartigkeit, bist authentisch. Dein Denken, deine Werte und Gefühle passen mit deinen Handlungen und deinen Zielen überein. Es gibt einfach ein Match!

Was ist “persönliche Weiterentwicklung” bzw. “Persönlichkeitsentwicklung” eigentlich?

Persönliche Weiterentwicklung ist in meinen Augen ein tiefes Verständnis für dich selbst und deinen eigenen Kern. Dabei legst du step by step die ganzen Filter und Schichten ab, die du dir über Jahre aufgrund von Erfahrungen, Erwartungen anderer und dir selbst auferlegt hast. Diese Filter und Schichten können bspw.  Ängste und “innere Überzeugungen” (also Glaubenssätze) sein. 

Wenn du dir deine Ängste und deine inneren Überzeugungen bewusst machst und loslässt, begrenzt du dich nicht mehr selbst, sondern bist voller Kraft, Stärke und Klarheit. Das ist deine Superpower, die nur darauf wartet, dass du sie lebst!

Persönliche Weiterentwicklung ist für mich:

  • Aus der Opferhaltung in die Superpower-Haltung zu kommen
  • Blockaden lösen und alte Verletzungen heilen (Stichwort Vergebe dir/anderen)
  • Achtsam deine Gedanken und Gefühle wahrnehmen
  • Grenzen überschreiten
  • Erwartungen und negativen Energien loslassen
  • Dich selbst wieder lieben und in einem völlig neuen Licht sehen
  • Vertrauen in dich und das Leben sowie andere Menschen haben
  • Bewusste Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen
  • Growth Mindset: d.h. Krisen oder Herausforderungen als Chance für Wachstum zu sehen
  • Deine eigenen Bedürfnisse erkennen und ihnen folgen
  • Definieren, wer du sein möchtest in dieser Welt und welches Leben du leben willst 
  • Dir Ziele setzen und diese realisieren!
  • …. In dem du powervolle Gewohnheiten in den Alltag integrierst, um jeden Tag möglichst viel Energie zu haben

Für wen ist persönliche Weiterentwicklung?

Für Jede/n einzelnen da draußen! In jedem Menschen wartet eine gesamte Galaxie darauf entdeckt zu werden. Wenn man sich auf macht, um sie zu entdecken – je nachdem, wie dein Mindset ist, siehst du dein Geschlecht, deinen Job, deine gemachten Erfahrungen, deine Hautfarbe, deine bisherigen Erlebnisse entweder als persönliche Grenzen oder du siehst sie als das, was sie sind: Deine Chance, deine persönliche Tür zu einer stärkeren, kraftvolleren Version von dir!

5 wichtige Dinge, die ich durch meine eigene persönliche Weiterentwicklung bisher schon lernen durfte:

1. Wir sterben nur einmal – wir leben JEDEN TAG!

Ich dachte sehr lange, dass das Leben einfach so ist wie es ist und dass ich eben so bin wie ich bin. Und als ich erwachsen wurde, dachte ich, dass ich mich auch nicht mehr ändern werde. Ich habe immer geglaubt, dass …

  • ständige Müdigkeit normal sei
  • wenig Geld normal sei
  • Nörgeln normal sei
  • dass es keine  dauerhaft glücklichen Beziehungen gäbe
  • ein Job nur zum Geldverdienen da sei
  • Frust ein Dauerzustand sei bei mir

Als mein Vater 2016 schwer krank wurde und ich eine Fehlgeburt hatte und er in der Folge seiner Erkrankung 2017 verstarb, begann ich nach und nach meine eigene persönliche Weiterentwicklung. Ich bin plötzlich auf Menschen gestoßen, die mir gezeigt haben, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, sein Leben zu leben! 

Ich habe gemerkt, dass das alles, was ich für normal hielt absolut nicht normal sein muss. Dass es nur dann normal ist, wenn ich es zu meiner Normalität mache. Und dass es immer darauf ankommt, wie ich Dinge bewerte und wie ich damit umgehe. Dass alles bei mir selbst anfängt. 

Ich habe festgestellt, dass es ok ist und eigentlich auch völlig normal, eine andere Erwartung an das Leben zu haben als der Durchschnitt. Dass die Erwartungen an mich selbst, an meine Beziehungen und an meine Zukunft groß und auf den ersten Blick “unrealistisch” sein dürfen. Seit ich diese Perspektive habe, fühle ich mich leichter und glücklicher und zufriedener. 

Also hör mal nicht mehr auf alle diese Menschen um dich herum, die dich begrenzen und vor allem auch nicht mehr auf deine eigene Innere Stimme, die dir immer wieder erzählt, wo deine Grenzen sind. Es gibt so viel mehr auf dieser Welt und in dir als du bisher vielleicht dachtest!!

Was heißt das?

Deine Sicht auf das Leben, auf dich selbst und auf die Dinge, die du schon erlebt hast, sind entscheidend – nicht die Meinung anderer, wie schlimm eine Situation auf den ersten Blick scheinen mag!

Wir Menschen stecken alle Dinge, die wir erleben immer in Schubladen und entweder hilft es dabei, dass diese Schubladen dir helfen Ordnung in deinem Leben zu haben, um in deiner Superpower zu sein oder sie begraben dich buchstäblich, weil du die ganze Zeit mit in diesen abgelegten Schubladen Inhalten verweilst. 

2. Ich kann mein Leben selbst gestalten!

Auch wenn mir gewisse Dinge passiert sind, so habe ich in jedem Moment die Möglichkeit ab hier wieder neu zu entscheiden, wie es weitergeht. Wie ich dieses Buch meines Lebens weiter mit Dingen fülle. 

Um mir dieser Superpower bewusst zu werden, habe ich mir folgende Fragen gestellt und dies kannst du auch gerne tun:

  • Wo bin ich jetzt gerade?
  • Was denke ich über mich?
  • Wie fühle ich mich gerade?
  • Für welche Dinge verbringe ich die meiste Zeit in meinem Leben?
  • Mit welchen Menschen umgebe ich mich?
  • Wie sehen meine zwischenmenschlichen Beziehungen aus (zu meinem Partner, meiner Familie und meinen Freunden)?
  • Was ist mein Job?
  • Welche bewerte ich meine Zukunft, welche Möglichkeiten sehe ich hier?
  • Welche Änderungen möchte ich angehen, damit meine Vorstellung zu meinem Ist-Zustand passt?
  • Wie ist mein “Money Mindset”?

Wenn du verstanden hast, dass alles in deinem Leben seinen Ursprung bei dir hat, gibt dir das eine ungeheure Macht! Mit diesem Mindset kommst du nämlich aus der Opferhaltung raus! Nicht andere bestimmen über dich oder haben die Schuld an Dingen, sondern es gibt immer eine Möglichkeit Einfluss zu nehmen. 

Was du in jedem Moment FREI wählen kannst ist folgendes: 

  1. Welche Gedanken du denkst
  2. Welche Gefühle du fühlst
  3. Welche Entscheidungen du triffst

Persönliche Weiterentwicklung bedeutet, dass du dabei deinen eigenen Weg findest und gehst – angepasst an dein Werte, Ziele, Träume, Wünsche und dich selbst. 

3. Meine Äußeres ist immer ein Spiegel meines Inneren

Ich habe lange versucht, etwas im Außen zu ändern, mit dem Ziel endlich zufrieden, glücklicher und erfüllter zu sein. Das heißt, ich habe meine Jobs gewechselt, immer wieder neue Klamotten gekauft, neue Abnehmprogramme probiert und mich mit neuen Dingen versucht. Manche wechseln das Studienfach oder den Job, haben permanent neue Partner, ziehen in eine neue Stadt oder sogar in ein anderes Land. 

Doch egal, was ich im Außen probiert habe: Was ich gelernt habt, ist, dass alle Veränderung und Resultate im Außen immer IN MIR DRIN gestartet haben bzw. abgelaufen sind und sich dann im Außen gezeigt haben. 

Ich möchte dir hierfür einige Beispiele nennen: Wenn du dich selbst nicht liebst, dann wird dir niemand anderes von außen dieses Gefühl geben können. Du wirst innen weiterhin denken, dass du nicht geliebt wirst. Und wenn du selbst anfängst dich zu lieben, dann wird auch eine Beziehung zu einem Menschen glücklich werden. Kein Mensch, wird dir das Gefühl von Liebe geben können (außen), wenn du denkst, dass du nicht liebenswert bist (innen). Erst wenn du mit dir selbst eine erfüllte Beziehung hast (innen), wirst du auch in einer gesunden und glücklichen Beziehung mit deinem Partner leben können (außen).

Es ist immer ein Kreislauf:

  • Aufgrund unserer gemachten Kindheitserfahrungen entwickeln wir Überzeugungen über uns und zu Themen (du kannst das auch als Glaubenssätze bezeichnen).
  • Diese Überzeugungen und Glaubenssätze beeinflussen deine Gedanken
  • Deine Gedanken wiederum werden zu Gefühlen
  • Aufgrund deiner Gefühle fällst du Entscheidungen in Situationen
  • Durch deine Entscheidungen machst du wieder neue Erfahrungen und 
  • diese Erfahrungen bestätigen (oder in selten Fällen widerlegen) deine inneren Überzeugungen

Um zu verändern, wie du handelst, wie du dich fühlst, wie du denkst, bringt es viel mehr an deinen inneren Überzeugungen zu arbeiten. Denn wie im Kreislauf oben beschrieben, führt dies dann zu anderen Erfahrungen. 

Wenn du also an deinem Inneren arbeitest, wirst du in der gleichen Situation z.B. anders fühlen und empfinden, anders Entscheiden und neue Erfahrungen machen. 

4. Du musst einzig und allein deinen eigenen Erwartungen entsprechen!

Es gibt unglaublich viele Menschen sehr unzufriedene und frustrierte Menschen. Ich glaube, dass das daran liegt, dass die meisten Menschen nicht wirklich das tun, wozu sie eigentlich in der Lage sind. Tief drinnen, wissen wir aber, dass da mehr ist. Dass wir es eigentlich könnten. Daraus entsteht eine Reibung. Diese Reibung empfindest du dann als Frustration und Unzufriedenheit. 

Anstatt, das wir in uns reinhören und uns fragen, welche Erwartungen wir selbst an unser Leben haben und welchem Anspruch wir selbst gerecht werden möchte, schauen wir uns um. 

In diesem Moment fangen wir an zu vergleichen und hören auf die anderen Menschen. Das können Erwartungen der Eltern, der Gesellschaft, der Schule oder oder oder sein. Und dann gerätst du in einen ungeheuren Stress, weil diese Erwartungen oftmals andere sind, die du weder erfüllen kannst noch willst. 

Einer der wichtigsten Sätze ist für mich, dass ich auf dieser Erde einzigartig bin und das gut so ist und ich nicht hier bin, um jemand anderes zu sein oder jemand anderen zu imitieren. 

Wir verlernen über viele Jahre oftmals total, wer wir eigentlich sind. Um deinem Ursprung und dir selbst wieder näher zu kommen, kannst du dir die folgenden Fragen einmal stellen:

  • Wann fühlst du dich powervoll? 
  • Wann machst du dir keine Gedanken darüber, was andere von dir denken könnten?
  • Wann bist du absolut im Einklang mit dir?
  • Was möchtest du heute in einem Jahren über dich denken?
  • Welchen Unterschied möchtest du auf dieser Welt gemacht haben?
  • Was sind deine Prioritäten im Leben?

Wenn du für dich definiert hast, was deine eigener Anspruch ist, dann kannst du anfangen einen Plan zu machen, wie du diesen erreichst und umsetzt und dann wirst du auch anfangen diesen Weg zu genießen und nicht in ständiger Frustration leben.

5. Finde Klarheit – in allen Bereichen 

Um dich weiterzuentwickeln brauchst du Klarheit. Wenn du Klarheit darüber hast, wer du sein möchtest und welches Leben du kreieren willst, dann kannst du deine volle Power nutzen. 

Und ich kann dir sagen, dass du nie mehr vom Leben bekommst als das, was du denkst und glaubst, was du bekommen kannst. Wenn du also große Träume hast, dann solltest du dir anfangen zu glauben, dass du das auch bekommen kannst! 

Bei der Persönlichkeitsentwicklung gibt es 11 Bereiche für die du Klarheit anstreben solltest, um zu wissen, in welche Richtung du dich und deine Persönlichkeit überhaupt entwickeln möchtest.

  1. Liebe, Sexualität & Partnerschaft
  2. Familie & Freunde
  3. Wohnraum & Umgebung
  4. Reisen, Freizeit & Abenteuer
  5. Berufliche Erfüllung (Karriere, Business)
  6. Finanzen & Geld
  7. Fitness,  Gesundheit & Wohlbefinden
  8. (soziales) Engagement
  9. Wenn ich “90” Jahre bin
  10. Spiritualität (Sinn des Lebens)
  11. Mindset & Charakter

Wenn du weißt, wer du bist und wo du hin möchtest, dann kannst du dein ganzes Potential leben. Wenn du es schaffst, deine Vision in allen Bereich klarzumachen und dann die ersten Steps darauf zuzugehen, dann wirst du dadurch mehr Zufriedenheit spüren, mehr Energie haben und resilienter sein. Und das macht sich in der Qualität deiner Beziehungen zu deinen Mitmenschen und einer tollen Ausstrahlung bemerkbar.  

Wichtig hierbei ist, dass du immer wieder regelmäßig ein checkst, wo du gerade stehst in den 11 Lebensbereichen und immer wieder nachjustierst. 

Die Persönliche Weiterentwicklung ist von Dauer und zwar lebenslang. Diese Reise ist super individuell und es gibt kein ankommen, keine Ruhe. Du wirst immer wieder neue Herausforderungen haben, die dich erwarten. Aber genau das, macht es unheimlich spannend! 

Mein größter Wunsch ist es, möglichst viele Menschen auf der Reise der persönlichen Weiterentwicklung zu begleiten. Sie in ein positives Mindset und in die Motivation zu bringen. Um das zu schaffen, freue ich mich unglaublich über deinen Input. Frage dich an dieser Stelle gerne einmal: 

  • Wovon wünschst du dir hier mehr?
  • Wie kann ich dir weiterhelfen?
  • Was brauchst du gerade?

Schreib mir unbedingt eine E-Mail an steph@lovetobefit.de oder eine DM bei Instagram und gib mir Feedback zu dem Artikel oder beantworte mir genau diese Fragen. Dann kann ich dir ganz individuell mit einer Antwort und passenden Inhalten zu deinem Thema helfen! 

Ich möchte dir noch einige abschließende Worte mit auf den Weg geben: Es ist unglaublich spannend, was passiert, wenn du dich wirklich dafür entscheidest, an dich und deine Träume und Ziele und an das Leben zu glauben! Es ist toll, dass du hier bist. 

Wenn du weiter an deinen Visionen und Zielen arbeiten möchtest, empfehle ich dir ein Visionboard. Wie du in 5 einfachen Schritten ein Visionboard erstellen kannst, zeige ich dir in diesem Blogbeitrag: 

Persönliche Weiterentwicklung ist wie der Name schon sagt: Persönlich! Ich sehe immer wieder, dass es Menschen gibt, die propagieren, dass es mind. 20 Minuten Meditation sein müssen, unbedingt die vegane Ernährung und null Zucker plus kalte Dusche am Morgen und erst dann kannst du mit dir einchecken! Ich habe dir in diesem Artikel Anregungen gegeben, doch am Ende des Tages, ist es wichtig, dass du für dich eine Routine findest, einen Weg beschreitest, der passt. Ich unterstütze dich sehr gerne dabei. Das Wichtigste ist jedoch: Den Weg musst DU gehen, gerne mit mir an deiner Seite, aber die Schritte wirst du gehen und ich glaube an dich, dass du das schaffst! 

Alles Liebe
Deine Steph

Gratis Meal Planner Printable

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten & Angebote in deine Inbox! NO SPAM!

Invalid email address

Related Posts

0 comments

Leave your reply