LowCarb Kartoffelpüree aus Blumenkohl

LowCarb Kartoffelpüree aus Blumenkohl

Das LowCarb Kartoffelpüree aus Blumenkohl eignet sich insbesondere, wenn ihr Euch nach LowCarb ernähren wollt und natürlich generell, um Kalorien einzusparen, denn Blumenkohl hat mit rund 20 Kalorien (kcal) pro 100 Gramm eine sehr geringe Kaloriendichte. Wie ihr seht bestens geeignet als Beilage zu etwas Proteinhaltigem. Es ist einfach, schnell und benötigt gerade mal 5 Zutaten. Keine Angst vor zu starkem Blumenkohlgeschmack. Mit den richtigen Gewürzen, wirst du kaum merken, dass es sich hierbei um die kalorienfreundliche Variante handelt!

Zutaten:

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • frischgeriebe Muskatnuss

Küchenhelfer:

Küchenmaschine/Standmixer/Pürierstab/Kartoffelstampfer

blumenkohlpüree

Zubereitung:

Step 1:
Ihr zerkleinert den Blumenkohl in kleine Röschen und gart ihn bis er weich ist in ca. 1 Liter Wasser, das ihr vorher mit Gemüsebrühe versetzt. Ihr könnt den Blumenkohl auch dampfgaren.
Dies hat bei mir ca. 30 Minuten gedauert. Die Zeit variiert je nach Größer der Röschen. Wichtig ist, dass der Blumenkohl weich ist.

Step 2:
Je nachdem welche Art Küchenhelfer (siehe oben) Euch zur Verfügung stehen, zerkleinert ihr nun den gegarten Blumenkohl bis zur gewünschten Konsistenz. Mit dem Stampfer ist es etwas grober. Ich habe zum Glück eine super Küchenmaschine (Thermomix TM31) zuhause. In dieser wurde das Püree ganz fein, was ich sehr mag. Ihr stampft/püriert/mixt solange bis ihr zufrieden seid.

Schritt 3:
Ihr würzt Euer Püree mit Salz, Pfeffer und frischgeriebener Muskatnuss und schmeckt es ab. Wer nicht ganz so auf seine Linie achten muss, darf an dieser Stelle auch einen Esslöffel Creme fraiche dazugeben. Ist aber kein Muss! Wie ihr auf dem Foto seht, habe ich noch Schnittlauch zur Dekoration verwendet. Hat das Püree geschmacklich super abgerundet.

Ihr bekommt daraus je nach Portionsgröße ca. 4 Portionen.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und würde mich freuen, wenn ihr berichtet, wie es Euch geschmeckt hat. Gerne könnt ihr mir auch mitteilen, welche Art Rezepte Euch interessieren.

LowCarb-Kartoffelpüree

 

 

 

Gratis Meal Planner Printable

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten & Angebote in deine Inbox! NO SPAM!

Invalid email address

Related Posts

2 comments

  • Puh, ich bin ehrlich gesagt immer zu faul, längere Rezepte umzusetzen. Nicht falsch verstehen, ich koche täglich frisch, aber im Falle von Blumenkohl würde ich die Röschen einfach so wie sie sind garen und dann vor dem Verzehr noch würzen – mehr nicht.

    • Steph

      Das kann ich verstehen und ist doch super, wenn dir der Blumenkohl auch so als Röschen schmeckt. Ich experimentiere ganz gerne in der Küche und versuche neues 🙂 Das darf dann ganz gerne auch mal etwas länger dauern. Wobei ich sagen muss, dass das Zerkleinern des Blumenkohls dank meines Thermomix ja nur ein knappe Minute gedauert hat. Vielleicht ist ja irgendwann auch ein schnelles Rezept für dich dabei, das du dann einmal nachkochen magst.
      Viele liebe Grüße
      Steph

Leave your reply