Fit in den Frühling: Frühlings-Buddha-Bowl

Fit in den Frühling: Frühlings-Buddha-Bowl

Nach den eisigen Temperaturen der letzten Monate und dem vielen, vielen Regen, war es diese Woche bei uns so toll und es hat schon richtig nach Frühling gerochen. Passend zu den steigenden Temperaturen und den Sonnenstrahlen haben Jenny von Fit and Sparkling Life, Hannah von Catwalk to Kindergarten, Julia von Julie feels good, Steffi von gaumenfreundin, Bea von lifestyle mommy und ich eine Bloggerweek zum Thema „Fit in den Frühling“ gestartet mit vielen leckeren Rezepten für euch. Bei mir gibt es heute eine Frühlings-Buddha-Bowl mit grünem Spargel und Bärlauch-Pesto! Gerade Spargel ist für mich der Inbegriff von FRÜHLING!! IBald startet die Spargelsaison wieder richtig richtig und rund um unser neues Zuhause gibt es viele, viele Spargelfelder, so dass man immer ganz frisch beim local Bauern kaufen kann!

Zutaten für 2 Frühlings Buddha Bowls:

ca. 10 Stangen grüner Spargel

50 Gramm Butter

Saft einer halben Zitrone

Salz/Pfeffer, Muskatnuss

2 getrocknete Tomaten in Olivenöl eingelegt

einige Babyspinatblätter, einige Eisbergsalatblätter in mundgerechte Stücke geschnitten

ca. 4 TL Bärlauchpesto (ich habe hier ein fertiges verwendet. Bald mache ich aber wieder mein leckeres Pesto verde und in der Bärlauchzeit verwende ich anstatt Basilikum gerne Bärlauch)

10 Kugeln Mini-Mozarella

ca. 4 Radieschen

4 gr. Löffel Reis (wir hatten noch Reis übrig; ihr könnt auch einfach Nudelreste, CousCous, Quinoa verwenden)

2 Frühlingszwiebeln

 

Bei uns werden Buddha Bowls gerne aus Resten zusammengemischt. Ihr habt noch Oliven? Super, packt sie drauf! Von gestern ist noch ein Lachsfilet übrig oder die Avocado wird langsam überreif? Prima: Aufschneiden und ab mit rein in die Buddha Bowl! Seid mutig und versucht einfach mal eine neue Kombination!

 

Zubereitung:

Zunächst müsst ihr den Spargel zubereiten. Während dieser gart, könnt ihr alle weiteren Zutaten kleinschneiden und in der Bowl anrichten!

Der grüne Spargel wird von den holzigen Enden befreit und auf ein Stück Alufolie positioniert. Nun vermengt ihr den Saft einer halben Zitrone mit 50 Gramm geschmolzener Butter und gebt zu dieser Flüssigkeit frisch geriebene Muskatnuss, Salz und Pfeffer. Das Ganze wird dann über den Spargel gegeben und kommt für 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.

D

Während der Spargel gart, habe ich den Reis aufgewärmt und in jede Bowl 2 große Löffel gegeben. Solltet ihr keinen Reis fertig gekocht habt, dann bereitet Euch diesen einfach zu. 100 Gramm trockener Reis reichen völlig aus.

Nun gebt ihr die Eisbergsalatblätter und den Babyspinat dazu. Die getrocknete Tomate wird in Streifen geschnitten und jeweils eine davon in jede Bowl gegeben. In die Mitte der Buddha Bowl gebt ihr jeweils 5 Mini-Mozarella Kugeln. Außerdem schneidet ihr die Radieschen in dünne Scheiben und gebt sie ebenfalls zu den Zutaten. Die Frühlingszwiebeln werden in feine Ringe geschnitten und ebenfalls auf die Buddha Bowl gegeben.

Bevor ihr nun den Spargel aus dem Ofen holen könnt, werden pro Buddha Bowl je 2 TL Bärlauch Pesto dazugegeben.

Ihr könnt Euch bei der Anordnung gerne an meinem Bild orientieren oder es arrangieren, wie es Euch gefällt.

Zu guter Letzt kommt nun der super leckere grüne Spargel dazu. Nun 4 Stangen seitlich in die Buddha Bowl geschoben.Die Kombi ist nicht nur super lecker sondern macht durch die Spargelstangen auch optisch einiges her!

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Frühlingsanfang und Nachmachen all der tollen Frühlingsrezepte, die es hier bei unserer Bloggerweek gab. Ich bin die Vorletzte und am morgigen Samstag findet ihr dann bei Bea von Lifestyle Mommy das finale Rezept dieser Frühlingshaften Woche!

 

Related Posts

0 comments

Leave your reply