Zucchini-Risotto mit Bratwurstkonfekt-Topping

Zucchini-Risotto mit Bratwurstkonfekt-Topping

Ich finde Rezepte bei denen Gemüse untergeschmuggelt wird einfach super. Ich bin da manchmal ein kleiner Gemüsemuffel und so finde ich merkt man oft gar nicht, dass man sich eine Extraportion Veggies am Tag holt, denn die 5-a-day Regel ist oft gar nicht so einfach zu erreichen finde ich! Die Geschmacksneutrale Zucchini kann man wirklich super zum pimpen von Gemüsefreien Rezepten verwenden!

Zutaten:

100 Gramm Parmesan gerieben

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

50 Gramm Butter oder Pflanzenfett

50 Gramm Katenschinken mager in kleinen Würfeln

2 mittelgroße Zucchini in dünne Scheiben geschnitten

250 Gramm Risottoreis

700 ml Fleischbrühe (heiß)

Salz und Pfeffer

 

Wenn gewünscht: 4 Bratwürstchen als Topping in kleine Stücke geschnitten.

 

Zubereitung ohne Thermomix:

Knoblauch und Zwiebel fein würfeln. In einem Topf in der Hälfte der Butter andünsten und den Katenschinken sowie die Zucchinischeiben zugeben. Alles ca. 3 Minuten andünsten. Jetzt den Reis dazugeben und ebenfalls ca. 3 Minuten andünsten. Hierbei ist es wichtig, dass ihr kontinuierlich rührt.

Nun kommt die Fleischbrühe hinzu und ihr salzt und pfeffert das Ganze nach Belieben. Nun unter regelmäßigem Rühren bei mittlerer Hitze alles Garen. Der Reis nimmt nach und nach die Flüssigkeit auf. Es ist wichtig, dass nichts anbrennt, also heißt die Devise: Rühren, rühren, rühren. Bei der Thermomix Variante übernimmt das die Maschine. Die Konsistenz des Risottos sollte am Ende „schlotzig“ sein. So hat Tim Mälzer das zumindest mal formuliert und ich konnte mir darunter direkt etwas vorstellen.

Während der Reis das Wasser aufnimmt könnt ihr in den Rührpausen die Bratwurstwürfelchen in Öl anbraten.

Zum Schluss nehmt ihr den Topf vom Herd und hebt die zweite Häfte der Butter sowie die 100 Gramm geriebenen Parmesan unter und serviert es sofort.

Zubereitung mit Thermomix:

Knoblauch und Zwiebel in den Mixtopf und 3 Sek. Stufe 8 zerkleinern.

Die Hälfte der Butter dazugeben sowie den Katenschinken und 3 Min./120 Grad/Stufe 1 dünsten.

Zucchinischeiben zugeben und 3 Min./100 Grad/Linkslauf/Rührstufe dünsten.

Den Reis zugeben und 3 Min./100 Grad/Linkslauf/Rührstufe andünsten.

Nun die Fleischbrühe und Salz und Pfefer zugeben und anstelle des Messbechers den Gareinsatz als Spritzschutz au den Mixtopfdeckel stellen und 20 Min./100 Grad/Linkslauf/Rührstufe garen.

Wenn ihr als Topping den Bratwurstkonfekt herstellen wollt, dann könnt ihr während dieser Zeit die Bratwürstchenwürfel in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.

Nun die restliche Butter und den geriebene Parmesan mit dem Spatel unterheben und sofort servieren.

Die Idee für das Rezept stammt von cookidoo und wurde von mir abgewandelt!

Related Posts

0 comments

Leave your reply