Schwangerschaftsupdate: Woche 20-31

Nach meinem ersten Schwangerschaftspost Ende März und dem Update zur Halbzeit gibt es heute – Ende der 31. Schwangerschaftswoche – wieder ein Update.

D

Aktuelles Ultraschall-Bild:

 

Hier sieht man das Profil unseres Babies. Unsere Frauenärztin hat kein extra 3D Gerät und das brauchen wir auch nicht. Wie die kleine Maus dann tatsächlich aussehen wird, schauen wir uns lieber in echt an.

D

D

Hier ein Bild von der Hochzeit einer Freundin am 14. Juli. Der Bauch hat wirklich einen riesigen Satz gemacht. Insbesondere ab der 28. Woche war das wirklich deutlich sichtbar. Deswegen haben wir diese Woche auch schon unser Babybauchshooting, denn genug Bauch ist definitiv schon vorhanden und falls sich die Maus doch früher auf den Weg macht, möchte ich auf jeden Fall noch schöne Bilder gemacht haben.

D

Schwangerschaftswoche und Größe des Babys:

Heute bin ich Mitte der 31. Woche. Die Zeit rast und da wir so busy sind mit unserer Renovierung, um hoffentlich noch unser neues Nest vor der Geburt fertigzustellen, geht es noch schneller glaube ich. Das Baby hat beim Ultraschall die Woche rund 1504 Gramm auf die Waage gebracht und ist schon über 40 cm groß. Damit es hat es sich verdreifacht seit meinem letzten Post!

 

Gewichtszunahme und Ernährung:

Ich habe fast 12 kg zugenommen. Meine Ernährung ist sehr unterschiedlich. Es gibt gesündere und ungesündere Tage. Mein Zuckertest war negativ, d.h. eine Schwangerschaftsdiabetes besteht nicht. Ich arbeite trotzdem weiterhin daran, möglichst gesund zu essen. Mein liebster Snack in der Schwangerschaft sind Mandeln. Warum? Das kannst du in meinem Post dazu hier lesen.

D

D

Fitness:

An meiner Sportroutine hat sich kaum etwas geändert. Anstatt CrossFit, Schwimmengehen und Co, was ich eigentlich die ganze Schwangerschaft weitermachen wollte, bestehen meine Aktivitäten aus Spazierengehen mit dem Hund, Besuch von Möbelhäusern und auf der Baustelle die Treppe hoch und runterrennen, um zu checken, was noch fehlt, die Antworten der Handwerker zu beantworten und und und. Ganz ehrlich: Das reicht mir momentan total. Ich bin nach dem Gassi ganz schön platt und  nachdem ich vor ca. 3 Wochen von meiner Frauenärztin verordnet bekommen habe, mich mehr zu schonen, da mein Gebärmutterhals sich etwas verkürzt hatte, stresse ich mich noch weniger. Ich vermisse allerdings weiterhin sehr, dass ich mich mal richtig auspowern kann und so fit wie früher zu sein. Gelegentlich versuche ich wenigstens etwas Yoga einzubinden, um beweglich zu bleiben.

D

D

D

Shopping für mich:

Ich habe mir vor allem für abends auf dem Sofa zwei bequeme Hosen gekauft, da ich an Umstandshosen nur Jeans bisher getragen habe. Ich bin froh, dass die Hitze weg ist – bekam mir gar nicht gut. An den ganz heißen Tagen konnte ich außer einem weiten, luftigen Sommerkleidchen und offenen Schuhen nichts tragen. Und zu meinem Geburtstag durfte meine Wickeltasche einziehen!

D

D

DD

Shopping für das Baby:

Ich habe weiterhin einiges bei Mamikreisel gekauft und wir haben zwei große Boxen voll mit Kleidung – ging irgendwie schleichend!! Jetzt versuche ich mich jedoch, etwas zurückzuhalten. Kommende Woche werden wir mit den angehenden Urgroßeltern den Kinderwagen kaufen und als nächstes To-Buy steht noch ein Autositz auf dem Plan. Das ist ja auch eine Wissenschaft für sich!

Ein Babyphone ist schon eingezogen, das mein Mann mit Witzeerzählen während einer im Keller unseres Hauses stand und der andere im Kinderzimmer schon auf Herz und Nieren getestet haben. Kommt mans ich auch gar nicht doof dabei vor 😀 .

Beim Kinderwagen haben wir uns für den abc Design Viper 4 entschieden. Da ich viel über Stock und Stein unterwegs sein werden, wollten wir gerne Luftreifen haben und eine dunkle Farbe, damit nicht jeder Schlammspritzer beim Gassi im Wald gleich eine Katastrophe bedeutet.

Außerdem fehlen noch Basics, wie Mullwindeln, Badethermometer, Tragetuch/Trage, Babywippe und das wichtigste: Ein Babybett. Leider komme ich durch die Renovierungsaufgaben gar nicht dazu so intensiv zu schauen, wie ich gerne möchte.

Für das Babybauchshooting mussten diese süßen Sneaker einziehen:

D

D

D

Geschlecht:

Auch bei allen weiteren Ultraschalluntersuchungen ist es dabei geblieben. Wir bekommen ein Mädchen und seit wir den Namen haben und das Geschlecht reden wir viel persönlicher über das Baby bzw. mit dem Baby. Finde ich persönlich sehr schön und kann es ehrlich gesagt nicht so verstehen, dass sich manche werdende Eltern überraschen lassen.

D

Schwangerschaftswehwehchen und -Symptome:

Meine Haut erholt sich endlich und ich bin soooo happy! Da ich meine Ernährung oder Reinigungsprodukte nicht groß geändert habe, ist nun klar, dass das tatsächlich hauptsächlich hormonell war und man manchmal einfach nichts machen kann bei unreiner Haut. Von „ab und an mal Sodbrennen“ bin ich mittlerweile bei täglich und zwar ganz schön heftig. Die Gebärmutter ist nun schon sehr hoch und ich merke häufig Kicks in die Rippen und auch gegen den Magen. So sehr ich mich über jede Bewegung freue, nervt das Sodbrennen und das beengende Gefühl im Bauch mich schon sehr. Ich schaffe nur noch kleinere Portionen, habe dafür häufiger Hunger abends plagt mich ein mega Völlegefühl, wenn ich doch mal zu viel esse. Mimimimi. Ich weiß aber, dass das alles wenige bis keine Beschwerden sind und ich froh sein sollte, dass sich alles gesund entwickelt. Wenn ich mit Rückenschmerzen, schmerzendem Beckenboden und Co. käämpfe, dann denke ich mir zur Not, dass es ja jetzt nur noch knappe 2,5 Monate sind.

D

Meine Gefühle:

So langsam kriege ich Panik, ob alles fertig wird und wir alles schaffen bis unsere Tochter auf die Welt kommt. Abends, wenn ich müde werde, bin ich deutlich emotionaler als sonst (mein Mann freut sich – NICHT). Ich mache mir Gedanken über die anstehende Geburt und naja – eigentlich mache ich mir unentwegt Gedanken. Das schwierigste ist, dass ich nicht weiß, ob wir zum Zeitpunkt der Geburt nun schon im neuen Haus wohnen oder eben noch in unserer Wohnung, daher weiß ich gar nicht, in wieweit ich was schon vorbereiten kann oder eben nicht. Das finde ich echt doof, da ich gerne plane, gerne vorbereitet bin und grob weiß, was passiert. Momentan habe ich das Gefühl, dass unsere Maus etwas früher kommen wird, aber abwarten. Viele, die das ebenfalls dachten, haben am Ende gnadenlos übertragen. We will see!

D

Habt ihr noch Fragen zu meiner Schwangerschaft oder gibt es etwas, was Euch ganz besonders interessiert? Dann kommentierte einfach diesen Beitrag oder schickt mir eine Mail an steph@lovetobefit.de.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Email this to someonePrint this pageTweet about this on TwitterShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.