Purple Protein Smoothie Bowl – ohne Proteinpulver

Purple Protein Smoothie Bowl – ohne Proteinpulver

Diese Woche starten wir in die „Dein Proteintag“-Bloggerweek mit lauter gesunden und proteinhaltigen Mahlzeiten. Ich darf heute beginnen mit einer „Purple Protein Smoothie Bowl und einer Baukastenanleitung für deine perfekte Smoothie Bowl!

Proteinhaltiger-Tag

Wer ist dabei?

Hier findet ihr eine Übersicht zu allen Teilnehmerinnen und deren tollen Blogs:

Meine Purple Protein Smoothie Bowl als Frühstück am Montag: Steph von Lovetobefit

Ein Protein Sandwich als Mittagessen am Dienstag: Hannah von Catwalk to Kindergarten

Abendessen am Mittwoch: Stef von Frühlingszwiebel

Schokomuffins am Donnerstag: Milena von Milenas Rezept

Mini Protein Snack Kuchen am Freitag: Julia von Julie feels good

Vegane Protein Bar am Samstag: Celina von So Plantbased

 

Warum wir als Thema den „Proteintag“ gewählt haben?

Weil Proteine die Grundbausteine deiner Zellen sind. Sie steuern u.a. wichtige Stoffwechselvorgänge in deinem Körper. Insbesondere wenn du Gewicht verlieren oder Muskeln aufbauen möchtest sind Proteine für dich von Bedeutung. Sie sorgen dafür, dass du Muskelmasse aufbauen kannst oder im Falle eines Kaloriendefizites deine Muskeln erhalten bleiben und der Körper sich darauf nicht seine Energie zieht sondern aus den Fettpölsterchen.

Protein-smoothie-Bowl

Protein Smoothie Bowl – Das Rezept

Zutaten für 1 Bowl:

  • 250 Gramm Magerquark
  • 100 Gramm gefrorene Blaubeeren/Heidelbeeren
  • 1 EL Honig
  • 50 ml Mandelmilch

als Topping optional:

  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Chiasamen
  • ein paar Blaubeeren
  • 1 EL gehackte Pistazien
  • 7 Mandeln

Zubereitung:

Du benötigst auf jeden Fall einen leistungsstarken Mixer. Diesen kann ich dir langfristig auf jeden Fall ans Herz legen. Ob das nun ein Thermomix, Vitamix oder sonst etwas ist, aber investiere auf jeden Fall, denn du wirst erstens sehr lange Freude damit haben – gerade wenn dich gesunde Ernährung interessiert. Zweitens ist es gerade bei der Zubereitung von frischen Lebensmitteln wichtig, dass ein Mixer nicht heiß läuft, damit keine Nährstoffe zerstört werden. Sprich: alle Smoothies, Nussmuß & Co. sind perfekt mit einem leistungsstarken Mixer!

Du gibst deine gefrorenen Früchte und den Quark mit der Mandelmilch in den Mixer und mixt Alles ca. 40-60 Sekunden auf der höchsten Stufe bis es eine cremige Masse gibt. Mit gefrorenen Früchten klappt das immer super. Die Smoothie-Mixture sollte wie der Name schon sagt „smooth“ sein, also schön cremig und gleichmäßig zerkleinert, damit du sie im Anschluss schön löffeln kannst.

Nun dekorierst du deine Toppings einfach oben drauf. Für das Bild habe ich mir hier natürlich etwas mehr Mühe gegeben, letztlich verrühre ich sowieso alles miteinander und hau einfach rein, doch vergiss nicht: Das Auge isst mit und das ist wirklich so. Tu dir also etwas Gutes und richte dein Essen schön an, dann schmeckt es definitiv besser und stellt dich vielleicht mehr zufrieden als es das sonst tun würde.

Nährwerte (ohne Topping kannst du übrigens Kalorien einsparen – siehe 2. Nährwerte):

Mit Toppings: 640 kcal – 47 Gr Protein – 42 Gr Kohlenhydrate – 33 Gr Fett

Ohne Toppings: 320 kcal – 35 Gr Protein – 36 Gr Kohlenhydrate – 3 Gr Fett

Smoothie-Bowl-Anleitung

Smoothie Bowl Baukasten

Damit du dir auch in Zukunft deine eigenen Smoothie Bowls ganz nach deinem Geschmack zubereiten kannst, habe ich dir hier eine kleine Baukastenanleitung zusammengestellt:

Smoothie-bowl-anleitung

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen, beim Smoothie-Bowl-Selbstkreieren und vor allem mit den Rezepten der weiteren Mädels der Bloggerweek: „Dein Proteintag“

Ein Protein Sandwich als Mittagessen am Dienstag: Hannah von Catwalk to Kindergarten

Abendessen am Mittwoch: Stef von Frühlingszwiebel

Schokomuffins am Donnerstag: Milena von Milenas Rezept

Mini Protein Snack Kuchen am Freitag: Julia von Julie feels good

Vegane Protein Bar am Samstag: Celina von So Plantbased

 

Protein Smoothie Bowl

 

Related Posts

11 comments

Leave your reply