Maghmour

Maghmour

Bei Maghmour handelt es sich um einen libanesischen Aubergineneintopf, den man sowohl warm als auch kalt essen kann. Perfekt für’s Meal PRep geeignet.

Drin stecken lauter gesunde Zutaten und eine riesen Portion Gemüse, was den Eintopf nicht nur gesund macht, sondern auch super geeignet zum Abnehmen!

Zutaten:

  • 2 kleine Auberginen
  • 2 Zwiebeln1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 100 Gramm gefrorene Erbsen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Chilipulver
  • Zimt
  • ein kleiner Becher Joghurt (1,5 % Fett)
  • gehackte Minze, frisch

Zubereitung:

Auberginen & Zwiebeln würfeln. Die Aubergine am besten nochmal salzen und in einem Sieb ca. 15 Minuten lagern, damit die Bitterstoffe weitestgehend rausgehen. Nach den 15 Minuten mit Wasser gründlich abwaschen und etwas trockentupfen.

Nun den Knoblauch fein würfeln oder durch die Presse drücken. 1 El ÖL im Topf erhitzen und die Auberginen mit den Zwiebeln zuerst, etwas später den Knoblauch andünsten.

Dann die gestückelten Tomaten dazugeben und die Kichererbsen mit reingeben. Gründlich vermengen und alle Gewürze (bis auf den Zimt) dazugeben. Mit 1/2-1 TL seid ihr von der Menge ganz gut dabei. Es darf gerne kräftig sein. Das ganze nun mit 300 ml Wasser auffüllen und die Erbsen hinzugeben und auf mittlerer Flamme ca. 30 Minuten köcheln lassen. Die Aubergine sollte ganz wich werden. Das kann je nach Größe der Stücke etwas dauern.

Dann ist der Eintopf auch schon fertig. Zum Servieren gebt ihr einfach das Maghmour in einen tiefen Teller und gebt einen EL Joghurt, etwas Zimt und die gehackte frische Minze darüber. FERTIG!

Wenn du noch mehr Lust auf Eintöpfe bzw. Suppen hast, dann schau dir doch mal diesen hier an mit roten Linsen und 33 Gramm Eiweiß pro Portion!

Pinterest
maghmour

Gratis Meal Planner Printable

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten & Angebote in deine Inbox! NO SPAM!

Invalid email address

Related Posts

1 comment

Trackbacks & Pingbacks

Leave your reply