Wedding Countdown – SumUp Woche 6 von 14

Wedding Countdown – SumUp Woche 6 von 14

Heute könnt ihr mein sechstes SumUp des Wedding Countdowns lesen. Die restlichen 8 Wochen bis zum Brautkleidfitting starten ab heute.

D

 DD

In diesem Sinne geht es voller Motivation in meine neue Woche. Nun aber zu meiner letzten Woche (29. Juni – 5. Juli 2015).

 

Wedding Countdown

D

Fitness:

Montag: Freeletics (Workout: Apollon 2/3 Standard 2×2 plus ca. 15 Minuten Bodyweightübungen)

So endlich das 5. Workout meiner 3. Woche Freeletics erledigt. Ein wenig hänge ich hinterher bei Freeletics. Meine neue Woche beginnt eigentlich immer Freitags und somit war ich mit dem 5. Workout an dem Montag schon recht spät. Aber nun gut. Es war mega anstrengend – u.a. 50 Burpees, 100 Squats sowie Situps haben mich gut schwitzen lassen. Im Anschluss habe ich allerdings noch einige Bodyweightübungen, wie bspw. Lunges und Planks gemacht, die mir mein neuer Personal Trainer, der mich online über die App „GetKiwi“ coacht für den Tag zur Aufgabe gemacht hatte. Meinen Beitrag über GetKiwi kannst du hier nachlesen: GetKiwi

D

Freeletics Apollon

Dienstag: Restday

Aufgrund der megamäßigen Hitze und dadurch bedingt leichten Kopfweh einfach mal GAR NICHTS gemacht.

Mittwoch: Restday

siehe Dienstag 😉

Donnerstag: Krafttraining 1,5 Stunden

So, am dritten Hitze-Tag hatte ich mich mit der Hitze abgefunden und habe mich für 1,5 Stunden ins Gym getraut. Dank Klima in einem Teil des Gyms, war es auf jeden Fall angenehmer als Zuhause und ich habe das Workout sehr genossen. m

Freitag: Cardio

60 Minuten lockeres Cardio Training im Gym. Ich wollte eigentlich meine 4. Freeletics Woche starten, aber ich habe gemerkt, dass das eig. geplante Workout (Metis) – wenn auch nur kurz – bei der Hitze einfach nichts für meinen Kreislauf ist. Habe das Cardio auch moderat durchgezogen, was mir gut getan hat. Ich höre da lieber auf meinen Körper und hänge dann halt etwas hinterher bei Freeletics.

Samstag: Functional Circuit

Da ich meiner Trainerin am Donnerstag versprochen hatte zu kommen, gab es kein Pardon. Um Punkt 12 ging es los. Der Schweiß tropfte en masse. Der Zirkel bestand aus diversen Übungen, wie Boxjumps (60 cm), enge Pushups, Oberkörperrotation, reverse Butterfly an den Ringen, Sprints an den Gummibändern usw. Für manche Übungen habe ich nicht mal einen Namen, doch sind alle super effektiv und ich bin absolut an meine Grenzen gegangen. Was total witzig war: Keiner von den 5 Teilnehmern meckerte bei dem Workout, obwohl es viel anstrengender als sonst war. Vermutlich war für Meckern einfach keine Energie mehr da.

Sonntag: Cardio

Bevor wir um die Mittagszeit in einen Kurzurlaub ins Sauerland aufgebrochen sind, fuhr ich nochmal flink ins Gym, um 45 Minuten Cardio zu machen. Währenddessen schaute ich im TV an meinem Crosstrainer den Frankfurter Ironman. Während ich zwischendrin nicht mehr so Lust hatte zu strampeln, dachte ich an die Leistung, die die Ironman Teilnehmer da ablieferten und beschleunigte mein Tritttempo nochmal. Das tat super gut vor den 2,5 Stunden Autofahrt.

Passend zum Ironman, gab es meinen neuen Blogpost zur neuen Kategorie „Monthly Motivator“: Profi-Triathlet Matthias Knossalla im Interview

 

Food:

D

 

SmoothieD

Die Woche gab es nur an 2 Tagen mal Coke. Es wird also immer weniger. Nach den Workouts habe ich mir immer meinen Quark-Erdbeer-Smoothie gegönnt, um ausreichend Eiweiß zu mir zu nehmen. So richtig Apettit hatte ich bei der Hitze sowieso nicht. An dem ein oder anderen Tag habe ich mal wieder etwas getrackt. Merke, dass es nicht mehr so mit dieser Verbots-Geschichte behaftet war und durch die Tracking Pause, bin ich auch wieder entspannt, was geschätzte Nahrungsmengen betrifft.

Ich muss immer noch an meinem Eiweißanteil arbeiten. An manchen Tagen ist es gar kein Problem. An anderen esse ich nur 1,2 Gramm pro kg Körpergewicht. Mein Ziel ist allerdings mind. 1,8 Gramm pro kg Körpergewicht.

Es ist super, dass man im Urlaub viel flexibler ist mit dem Essen und nicht immer so viel Vorplanen muss zum Mitnehmen auf die Arbeit. Da man ja leider zu selten Urlaub hat, plane ich dieses Jahr noch einen Food-Prep-Guide zu erstellen, damit ihr lernt auf was es ankommt und wie ihr es euch am einfachsten machen könnt. Was hälst du davon?

 

Lifestyle & Soul:

Meine Woche war toll. Ich bin sehr stolz, dass ich mich trotz der Hitze an 5 von 7 Tagen zum Sport aufgemacht hab. Danach ging es mir viel besser und nach der lauwarmen Dusche, konnte ich die Hitze noch besser vertragen. Das Wichtigste ist aber auf sich selbst zu hören und wenn man mal eine Woche Pause wegen der Hitze macht, ist das kein Weltuntergang. Ich bin bei Facebook in vielen Fitnessgruppen und muss sagen, dass ich echt entsetzt war, wie verbissen manche an alles drangehen. Kommt runter und genießt das Leben auch mal. Wenn es nichts ist für Euch bei 38 Grad zu trainieren, dann macht halt mal eine Woche Pause – es ist weder Euer ganzer Fortschritt dahin noch werdet ihr in der einen Woche die weltverändernden Fortschritte sehen. Fit zu werden bzw. zu bleiben ist ein langfristiger Prozess. „Unterschätzt nicht, was ihr in einem Monat erreichen könnt, aber überschätzt nicht, was ihr in einer Woche erreichen könnt“. So, das musste mal gesagt werden 😉 .

Ansonsten habe ich diese Woche mein Probestecken sowie Probe-Make-up gehabt und ich bin total happy mit allem. Hier meine Lippenstiftfarbe sowie ein Einblick in unsere Einladungskarten:

D

Lipstick

D

Einladung

D

Das war mein SumUp der Woche 6 von 14! Am nächsten Montag gibt es das Wochenfazit Woche 7 von 14 mit einem neuen Einblick in meine Ernährung, Workouts und Infos, was ich sonst die Woche so gemacht habe bzgl. Hochzeit & Fitness! Außerdem gibt es einige Urlaubsinfos und ich überlege noch einen eigenen Blogpost zu unserem Wanderurlaub zu schreiben. Seid in an solchen Berichten zu Urlauben/Kurtrips interessiert? 

 

Habt einen starken Start in die neue Woche – zum Glück hat es etwas abgekühlt und das Training ist wieder unter normalen Bedingungen möglich!

Bildquelle: Danke an pixabay!

D

Gratis Meal Planner Printable

Melde dich jetzt für den Newsletter an und erhalte in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten & Angebote in deine Inbox! NO SPAM!

Invalid email address

Related Posts

2 comments

  • Avatar

    Juli

    Antworten

    Toll, wie Du das durchziehst und trotzdem mal Fünfe gerade sein lässt! Weiter so!
    Ich bin auf jeden Fall an einem Bericht über Deinen Urlaub interessiert, ganz besonders, weil Ihr Wandern wart. Mein Lieblingssport 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Juli

    • Steph

      Hi Juli, ich freue mich über deinen Kommentar. Vielen Dank 🙂 Werde auf jeden Fall Ende dieser/Anfang nächster Woche von meinem Urlaub berichten. Ganz liebe Grüße zurück
      Steph

Leave your reply